Skip to main content

Campingzelte

Campingzelte kaufen – worauf kommt es wirklich an?

Campingzelte müssen vor allem ein hohes Maß an Komfort bieten. Über mehrere Tage auf dem Campingplatz wohnen und dabei besonders bequem schlafen: mit einem guten Campingzelt ist dies kein Problem! Doch worauf kommt es wirklich an?

Zuerst sollte man klären, wie viele Personen im Zelt übernachten. Auch das Gepäck spielt hierbei eine wichtige Rolle! Erfolgt die Anreise mit dem Auto, kann man einen Teil des Gepäckes m Auto unterbringen. Erfolgt die Anreise mit dem Zug, sollte das Zelt nach Möglichkeit eine campingzelte-mit-apsidenApside haben.

Eine Apside ist ein Zwischenraum zwischen dem Innen- und dem Außenzelt und bietet genügend Platz für Schuhe und Gepäck.
Entsprechend großzügig ist der Platz im Zelt und auch der Schmutz der Schuhe wird nicht in den Schlafbereich getragen! Eine besonders große Apside hat beispielsweise das Vaude Odyssee Kuppelzelt für 2 Personen!

Wie wetterbeständig müssen Campingzelte sein?

Um zuverlässig vor Regen geschützt zu sein, sind Campingzelte mit einem Wassersäulenwert von mindestens 2.000 mm ideal. Je höher der Wert, desto länger hält das Zelt  dem Regen stand – auch über Tage! Dies ist beim Camping ein wichtiges Kriterium, welches beim Zeltkauf unbedingt Beachtung finden muss! Neben dem Wassersäulenwert sollte man zudem beachten, wie die Nähte verarbeitet sind. Gute Zelte sind mit getapten Nähten versehen, so dass auch durch diese kein Regen gelangen kann. Übrigens gilt der Wassersäulenwert nicht nur für das Außenzelt, sondern auch die Bodenplane sollte einen entsprechend hohen Wert aufweisen!

Frische Luft für einen erholsamen Schlaf

Auch muss eine gute Klimaregulierung gegeben sein. Campingzelte mit Moskitonetzen schützen zuverlässig vor Insekten und sorgen außerdem dafür, dass stets frische Luft ins Zelt gelangt.  So kann der Austausch von verbrauchter und frischer Luft automatisch erfolgen!
campingzelte-mit-moskitonetz

Zustäzlich sollten gute Campingzelte mit Belüftungsschlitzen ausgestattet sein. Diese sorgen dafür, dass auch in der Nacht frische Luft ins Zelt gelangt.

Das Outdoorer Trekkingzelt Trek lt Easy für 2 Personen kann beispielsweise in der Nacht nur mit dem Moskitonetz verschloßen werden! Die äußere Zeltöffnung wird einfach eingerollt und festgeklemmt, die Apsis sorgt dafür, dass bei leichtem Regen dennoch nicht direkt die Nässe ins Zelt gelangt. Für frische Luft wird so ausreichend gesorgt und auch ein angenehmer Schlaf ist garantiert!

Campingzelt Ausstattung – Komfort steht an erster Stelle!

Für den Wohlfühleffekt sollte ein Zelt möglichst übersichtlich sein. Auch die Ordnung ist ein wichtiger Punkt, der vor allem bei einem langen Campingurlaub Stress vermeiden kann. Campingzelte mit Taschen in den Innenwänden sind ideal. In diesen lassen sich die wichtigsten Utensilien wie Notfallset oder Handy unterbringen und vermeiden im Ernstfall ein langes Suchen.Campingzelte für 2-3 Personen

Praktisch sind auch Campingzelte mit Dachbaldachin! In diesen lassen sich nicht nur Wertsachen, sondern auch weiterer Kleinkram unterbringen! Besonders praktisch ist ein Dachbaldachin, weil zusätzlicher Stauraum geschaffen wird. Diesen kann man zudem von außen (auch bei geöffnetem Zelt) nicht eingesehen!

Den Komfort von weiteren Stauräumen durch integrierte Taschen bietet beispielsweise das Mountaintop Trekkingzelt für 3 Personen! Besonders praktisch ist bei diesem Zelt auch der Haken an der Zeltdecke! An diesem kann die Lampe eingehängt werden und die Hände bleiben frei! Am Abend ein Buch lesen ist problemlos möglich und macht auch die Zeit bei Regenwetter angenehmer!

Campingzelte für den Kurzurlaub

Manchmal reicht die Zeit für einen langen Urlaub nicht aus, so dass nur das Wochenende zur Verfügung steht. Wer sich dann noch mit dem langwierigen Zeltaufbau beschäftigen muss, verschenkt wertvolle Zeit.

infoPraktisch Qeedo Quick Ash 2 Personen Sekundenzeltsind daher Campingzelte mit Popup Effekt! Ein Popup Zelt (oder auch Wurfzelt genannt) wird einfach aus der Tasche entnommen und entfaltet sich binnen Sekunden von alleine!

Nun befestigt man nur noch die Abspannseile und schlägt die Heringe ein und fertig ist der Zeltaufbau. Der Urlaub kann somit nach maximal 5 Minuten starten!

Ein Wurfzelt mit schnellem Aufbau ist das Qeedo Quick Ash 2 Personen Sekundenzelt! Dieses ist mit rund 100 Euro extrem günstig und überzeugt mit Details wie einem kleinen Vordach und Belüftungsöffnungen.

Warum Campingzelte auch auf Trekkingtouren interessant sind

Egal ob Trekkingtour oder Backpacking: an manchen Orten mag man einfach länger bleiben wollen und profitiert dann von einem Campingzelt, welches mit besonderem Komfort ausgestattet ist.

Ist man zu Zweit auf Tour, kann ein Zelt mit zwei Eingängen wahren Luxus bedeuten. Während einer noch schläft, kann der andere bequem das Zelt durch „seinen“ Ausgang verlassen, ohne den anderen dabei zu wecken.

Auch für die Belüftung sind zwei Eingänge angenehm, da so die oft stickige Luft im Zelt besonders schnell ausgetauscht campingzelte-tunnelzeltwird. Ein Zelt mit zwei Eingängen ist beispielsweise das Mountaintop Tunnelzelt für 2 Personen. Dieses kann man zudem nur mit den Moskitonetzen verschließen, so dass man in der Nacht den frischen Durchzug genießen kann, aber dennoch vor lästigen Insekten geschützt ist. Dieses Tunnelzelt ist übrigens deshalb für die Befestigung am Rucksack so gut geeignet, weil es zusammengepackt eine handliche Größe von nur 17 x 53 cm aufweist. Mit dem Gewicht von 2,3 kg stellt es keine weitere Belastung dar und macht es daher zum perfekten Begleiter!

Zelt reinigen nach dem Campingausflug – so geht´s

Damit Sie lange Freude an Ihrem Zelt haben, sollten Sie es nach jedem Ausflug ordentlich reinigen! Hierzu wird vorerst der grobe Schmutz entfernt, anschließend wird das Zelt mit Wasser und einem Schwamm gereingt.

infoVorsichtiges Reinigen ist besonders wichtig! Bitte daher unbedingt auf heißes Wasser und grobe Bürsten verzichten, da diese die Beschichtung vom Zelt zerstören können! Auch auf aggressive Reiniger (oder gar die Möglichkeit der Reinigung in der Waschmaschine) sollte man wegen der Beschichtung verzichten!

Bei der Reinigung aber unbedingt an die Reisverschlüsse denken! Diese einfach mit Wasser abbürsten und im besten Fall mit Reisverschlussspray oder Bienenwachs behandeln! Nach der Reinigung muss das Zelt gut durchtrocknen und wird im Idealfall noch mit Imprägnierspray behandelt!

Campingzelte reinigen

So finden Sie undichte Stellen am Zelt: Wenn die Außenseite des Zeltes gereinigt wurde, einfach anschließend mit einem Papiertuch (oder Löschpapier) an der Innenseite vom Zelt entlang streichen. Die nassen Stellen werden so sofort gefunden und können repariert werden!

Nach der Reinigung und Trockung das Zelt einfach wieder in der mitgelieferten Tasche verstauen und auf das nächste Campingabenteuer freuen!